Zentrum für Interdisziplinäre Frühförderung
Autismus-Therapie und Heilpädagogik

C. Bauschke-Bertina      BHP-zertifizierte Einrichtung


 
 

Unser Klientel

   

  • Säuglinge und Frühgeborene mit Entwicklungsrisiken (prä-/peri-und/oder post- natale Schädigungen, etc.)
  • Kinder mit Regulations- und Bindungsstörungen
  • Kinder mit Ess-/ Fütterstörung
  • Kinder/Jugendliche mit Lern- und Leistungsstörungen (geistige Behinderung, Lernbehinderung, Lernschwäche, Teilleistungsstörungen: Legasthenie und Dyskalkulie)
  • Kinder/Jugendliche mit Körperbehinderungen  
  • Kinder/Jugendliche mit Beeinträchtigungen in der grob- und/oder feinmotorischen Koordination
  • Kinder/Jugendliche mit Sinnesbeeinträchtigungen: Einschränkungen des Sehens, Hörens, der visuellen und kinästhetischen Wahrnehmung u.a.
  • Kinder/Jugendliche mit Sprachauffälligkeiten (verzögerte Sprachentwicklung, Stottern, Mutismus, Sprachauffälligkeiten, Dyslalie, Dysgrammatismus, etc.)  
  • Kinder/Jugendliche mit Syndromen, Epilepsie, zerebralen Schädigungen
  • Kinder/Jugendliche mit Mehrfachbehinderungen
  • Entwicklungsverzögerte Kinder/Jugendliche
  • Entwicklungsgefährdete Kinder/Jugendliche (insbesondere aus sozialbenachteiligten Familien und/oder psychisch erkrankten Eltern)
  • Kinder/Jugendliche mit sozialer,emotionaler Deprivation
  • Kinder/Jugendliche mit Problemen in der sozialen Interaktion undKommunikation
  • Kinder/Jugendliche mit Problemen in der Alltagsbewältigung
  • Kinder/Jugendliche mit Verhaltensbesonderheiten und Verhaltensauffälligkeiten innerhalb der Familie und/oder des sozialen Umfeldes (Aggressivität,Delinquenz, geringe Frustrationstoleranz, Kontaktarmut, etc.)
  • Kinder/Jugendliche mit AD(H)S
  • Kinder/Jugendliche mit psychischen Auffälligkeiten (Ängste, Distanzlosigkeit, geringes oder überhöhtes Selbstwertgefühl, etc.)
  • Kinder/Jugendliche mit psychischen Auffälligkeiten: Zwänge, Ticsymptomatik, etc.
  • Kinder/Jugendliche mit Enuresis und Enkopresis
  • Kindesmisshandlung (einschließlich sexueller Missbrauch)
  • Pflegekinderwesen
  • Kinder/ Jugendliche und Erwachsene mit Autismus-Spektrum-Störung (ASS) 

 

 

Ausgangspunkt jeder  therapeutischen Intervention ist die Berücksichtigung der Individualität  des jeweiligen Menschen. Daher fühlen wir uns dem Recht des Kindes, Jugendlichen und des erwachsenen Menschen auf freie und bestmögliche Persönlichkeitsentwicklung als Grundlage unserer Arbeit verpflichtet.  

 

Durch unsere ganzheitliche heilpädagogische Sichtweise steht der Aufbau einer tragfähigen therapeutischen Beziehung im Mittelpunkt. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen des  Kindes bzw. Jugendlichen und deren Familien, ihren individuellen Stärken und Ressourcen, um mit ihnen ihre Schwächen zu beheben.